Erweiterte Suche

Bulgarien ist der beste Investitionsort auf dem Balkan

 

Bulgarien ist auf Platz 28 in der Rangliste der am besten geeigneten Länder für ausländische Investoren, nach der amerikanischen Zeitschrift für Politik und Finanzen (Foreign Policy). Der Wirtschaftswissenschaftler Daniel Altman hat einen Index zusammengestellt, der die Länder nach acht Kriterien: Wirtschaftswachstum, finanzielle Stabilität, dingliche Sicherheit, Korruption, Unabhängigkeit von der Regierung, die Zusammenarbeit mit lokalen Partnern, Kapitalverkehrskontrollen und Wechselkurse. Das Ziel des Index ist zu prüfen, welcher Einfluss hat ein Kriterium auf die ausländischen Direktinvestitionen für einen Zeitraum von 5 Jahren.

Bulgarien und Mazedonien sind die besten Länder auf dem Balkan zu investieren, so die Zeitschrift. Mazedonien ist auf Platz 29, mit 5 Plätzen  nach vorne im Vergleich zu letztem Jahr. Griechenland ist auf Platz 101 und wird als eines der schlimmsten Länder für Investitionen in der Region beschrieben. Rumänien ist auf Platz 48 und Serbien auf Platz 55. Bosnien und Herzegowina ist auf Platz 82. Wegen der politischen Krise in der Türkei fiel das Land auf Platz 79.

Quelle: kmeta.bg

Foto: economy.bg