Erweiterte Suche

Logistik

Vorteile des Sektors

Bulgarien hat eine perfekte geografische Lage, die einen einfachen Zugang zu den Märkten in Europa, Russland, den GUS-Statten, der Türkei und dem Nahen Osten ermöglicht

  • Bulgarien ist Mitglied der Europäischen Union, die sich zu der Idee des freien Güterverkehrs bekennt
  • 5 paneuropäische Verkehrskorridore verlaufen durch das Land
  • TRASEKA (Transportkorridor Europa-Kaukasus-Asien) verbindet Bulgarien mit Zentralasien

Zeit und Distanz

 

Bulgarien bietet gleichzeitigen Zugang zu den märkten der EU, Russland und den GUS-Staaten und im Nahen Osten

 

 

Stadt

Sofia

Belgrad

Budapest

Distanz (km)

Tage mit LKW

Distanz (km)

Tage mit LKW

Distanz (km)

Tage mit LKW

Европейски съюз

München

1 097

3

773

2

564

1

Antwerpen

1 711

4

1 384

3

1 137

2

Mailand

1 167

3

885

2

789

1

Piräus

525

1

806

2

1 123

3

Russland und GUS

Moskau

1 777

5

1 711

5

1 565

5

Kiew

1 021

4

976

3

894

3

Naher Osten

stanbul

503

1

809

2

1 065

3

Kuwait City

2 623

12

2 932

13

3 165

13

Tel Aviv 1 551 8 1 880 9 2 167 9

 

Region wachsender Märkte

 

Bulgarien ist ein Eingangstor wachsender Märkte in Südosteuropa

  • Strategisch liegt Bulgarien im Zentrum der Balkanhalbinsel
  • Die Region ist eine der letzten mit Potential für rasche Entwicklung. Das Wirtschaftswachstum belief sich im Zeitraum 2005 – 2010 zwischen 468 Mrd. bis 655 Mrd. USD

 

Business-Ausgaben und internationale Übereinkommen


Bulgarien ist ein bevorzugter Businessstandort und günstige Zoll- und Steuervorschriften anwendet

  • Geringste Nebenunkosten und Brennstoffausgaben in Europa
  • Niedrigste Mieten für Gewerbe- und Büroflächen in Europa
  • 10 % flache Körperschaftssteuer – eine der niedrigsten in Europa
  • Konkurrenzfähige Lohnkosten
  • Rund 3 000 Studenten absolvieren jedes Jahr Fachrichtungen im Bereich Transport und Logistik
  • In Bulgarien kommen die EU-Tarife zur Anwendung, die einen Markt für mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung, einschließlich EFTA, Russland, Türkei, Naher Osten und Nordafrika abdecken
  • Bilaterale Verträge über Vermeidung der Doppelbesteuerung mit 68 Ländern, inkl. alle EU-Länder, Norwegen und die Schweiz, Russland und die GUS-Länder, die Türkei, der Nahe Osten und Nordafrika

 

 

Infrastruktur

 

Bulgarien verfügt über eine breitangelegte Infrastruktur

  • 6 Autobahnen, einige davon z.Z. im Bau
  • 230 Bahnhöfe mit Möglichkeiten für Be- und Entladearbeiten
  • 4 Internationale Flughäfen
  • 2 wichtigste Seehäfen am Schwarzen Meer
  • 4 wichtigste Binnenhäfen an der Donau
  • 60 Gewerbe- bzw. Industriegebiete, einige davon noch in Entwicklung begriffen

 

Die Infrastruktur wird ständig erneuert

  • 70 % der für die Straßen, Eisenbahn- und Gewerbe- Infrastruktur vorgesehenen Mittel sind verfügbar
  • Im Rahmens des operationellen Programms (OP) „Transport“ sollen in Bulgarien mehr als 2 Mrd. Euro investiert werden
  • Die fünf Hauptautobahnen sollen fertig gestellt werden, eine Höchstgeschwindigkeit der Eisenbahnen von 160 km/h wird möglich sein
  • Die Bedingungen für die Binnenschifffahrt an den kritischen Punkten der Donau werden verbessert
  • Geplant ist der Bau von speziellen Güterverkehrszentren